s

Ein amerikanisches Flugzeug besitzen

FAA Aircraft Owner Trust

Häufig gestellte Fragen über die FAA N-Registrierung:


Kann ich ein N-Flugzeug mit meinem deutschen Schein fliegen?

Das heißt ich kann ein N-registriertes Flugzeug mit einer in Deutschland ausgestellten europäischen oder nationalen Lizenz NUR in Deutschland fliegen. Deshalb ist eine Valedierung in eine US Lizenz zwar nicht erforderlich aber empfehlenswert, damit man das Flugzeug welweit pilotieren darf.

Brauche ich eine Funklizenz fuer das Flugzeug?

Wenn das Flugzeug ausserhalb der USA geflogen wird muss bei der FCC eine ¨Radio Station Authorization¨ beantragt werden. Diese ist 10 Jahre gueltig. Wir koennen diese fuer Sie beantragen.

Wie muss das Flugzeug versichert werden?

Der Operator ist fuer die ordentliche Versicherung des Flugzeuges und der Piloten verantwortlich. Der Trustee muss auf der Police mit eingetragen werden. Mindestdeckungssumme US$1 Million.

Welche Arten von Registrierungen bieten Sie an?

Da sich aber seit 2015 etliche Gesetze geändert haben, bieten wir nur noch den Trust an.

Brauche ich eine Funklizenz fuer das Flugzeug?

Wenn das Flugzeug ausserhalb der USA geflogen wird muss bei der FCC eine ¨Radio Station Authorization¨ beantragt werden. Diese ist 10 Jahre gueltig. Wir koennen diese fuer Sie beantragen.

Wer kann die Jahresabnahme an meinem N-registrierten Flugzeug machen?

Benutze das Kontaktformular auf der Webseite. Wenn ich Deine Postleitzahl und die N-Nummer habe, werde ich Dir die 3 nächsten FAA I/A nennnen.

Kann ich mein Flugzeug vor der Umregistrierung nach Europa fliegen?

Nein. Die FAA handelt nach den 9/11 nach einem neuen Gesetz, demnach muß das Flugzeug vorher auf den neuen Besitzer registriert werden. Sollten Sie sich für ein Flugzeug interessieren, sich aber nicht sicher sein, können wir alle Verträge vorbereiten und Sie geben uns bei Kauf nur die N-Nummer und wir kümmern uns um den Rest.

Wie lange dauert die Registrierung?

Die Bearbeitungszeiten sind abhängig von der FAA. Durch unseren Mitarbeiter in Oklahoma, dem Sitz der FAA, können wir eine beschleunigte Registrierung durchführen. Dann kann innerhalb von wenigenTagen eine Registrierung erfolgen.

Wie kann ich sicher sein, das alles stimmt was der Verkäufer behauptet?

Wir können eine Auskunft bei der FAA für Sie beantragen. Daraus geht hervor, ob der Verkäufer auch der Besitzer ist, ob das Flugzeug schon mal beschädigt wurde, ob es in einen Unfall verwickelt war, welche größeren Reparaturen (337) oder Umbauten vorgenommen wurden, die Anzahl und Namen der Vorbesitzer und vieles mehr. Siehe "Title Search"

Können Sie mir bei der Überführung des Fliegers aus den USA helfen?

Ja. Das ist kein Problem. Wir kümmern uns um alles. Egal ob er fliegerisch oder per Container überführt wird. Alle Exportformalitäten. Zollabwicklung in Europa, Ferry Pilot, Zusatztanks, HF-Funkgerät, etc.

Wenn ich mich für einen Trust entscheide, sind die Verträge FAA konform?

Selbstverständlich. Jeder Vertrag wird bei der FAA auf die aktuellen Gesetze hin überprüft. Sollte dieser nicht konform sein, muss dieser nachgebessert werden. Bei uns können Sie sicher sein, das keine Verzögerungen wegen eines nicht gesetzeskonformen Vertrags gibt.

Kann man ein Flugzeug für hundert $ FAA registrieren?

Ja, das gibt es. Es sind amerikanische Einzelpersonen die ihren Namen für eine Registrierung verkaufen. Das ist jedoch eine sehr heikle Geschichte. Auch wenn es ein Freund ist. Sollte ihr Freund auch nur in den Verdacht einer Straftat kommen kann der gesamte Besitz eingefroren werden. :( Im amerikanischen Rechtssystem muß der Angeklagte seine Unschuld beweisen. :( Da sich solche Verfahren in der Regel sehr lange hinziehen, kann es Jahre dauern bis die Unschuld bewiesen ist und Sie ihren Flieger wieder benutzen können. Wenn dieser Freund eine eigene LLC gründet, um die Haftung zu beschränken verteuert sich der Preis sofort und sie kommen auf unseren Preis und haben nicht einen kompetenten Ansprechpartner der sich in den Netzen und Fallstricken der FAA auskennt. Sollten Sie einen Fehler machen, sind Sie immer in der Beweislast. Das sind dann die Geschichten die in den Vereinslokalen immer wieder in Verbindung zum Trust gebracht werden.

Welche Auskünfte muss der Trustee der FAA geben?

Seit 2012 ist etwas im Umbruch. Die FAA möchte mehr Informationen und Einfluss, über die im Ausland betriebenen Flugzeuge haben. Dies ist ein Zugeständnis an die EASA. Es war der, oder deren Vorgänger schon immer ein Dorn im Auge das sich die privaten N-Flieger in einem nahezu unkontrollierte Terrain bewegten. Neuerdings will die FAA, auf Verlangen, innerhalb von 2 Tagen (im Notfall sofort) folgende Informationen von dem Trustee haben: 1. Den Namen, Adresse, Telefonnummer, Email von der Person die das Flugzeug normalerweise betreibt. 2. Die Adresse wo sich die Wartungsunterlagen und Aufzeichnungen befinden 3. Der Heimatflugplatz des Flugzeuges. Innerhalb von 5 Tagen (im Notfall sofort) müssen folgende Informationen unter Mithilfe des Trustors übermittelt werden. 1. Informationen über den Operator, die Namen der Crew inklusive Lizenznummer. 2. Wo sich das Flugzeug zu einem bestimmten Datum aufhielt oder wo es zu einem bestimmten Datum sein wird. Es muss sichergestellt sein, das eine dringende AD (emergency airworthiness directive) umgehend dem Halter oder Betreiber zugestellt wird. Die FAA kann, bei begründetem Verdacht auf Verletzung der Regeln, das Flugzeug von einer ausländischen Luftfahrtbehörde überprüfen lassen.

Stimmt es das das Flugzeug alle 3 Jahre neu registriert werden muss?

Ja. Wir bewahren die Übersicht und erledigen das wenn die Zeit kommt. Sie brauchen sich nicht darum zu kümmern.

Warum seid ihr so günstig, ist auch alles korrekt?

Dafür gibt es mehrere Gründe: 1. Dieser Service war nie als meine Haupteinnahmequelle gedacht. Im Vordergrund stand für mich, als leidenschaftlicher Pilot, immer das Fliegen bezahlbar zu machen. In meiner Zeit als Kassierer und damit als Vorstandsmitglied in einem großen deutschen Luftsportverein war es immer mein Anliegen das Fliegen so günstig wie nur möglich zu machen ohne Einschränkungen der Sicherheit. Nur wenn wir unsere Gemeinschaft erhalten und vergrößern und versuchen die Kosten auf ein erträgliches Maß zu reduzieren, können wir sicherstellen, das wir in Zukunft noch unserem Hobby frönen können. Ansonsten werden unsere schönen Flugplätze in Zukunft wohl ein Spielball wirklichkeitsfremder Bürokraten, welche ein Industriepark oder ein Supermarkt auf dem Gelände vorziehen. 2. Wir haben ein virtuelles Büro das keine Miete, Versicherungen, Sekretärin, Reinigungskraft und, und...kennt. Trotzdem bieten wir ein Service der um vieles besser als unserer Mitwettbewerber ist. Unser Büro ist Ihr Computer. Wir sind abgesehen von der Schlafenszeit 24Stunden, 360 Tage im Jahr für Sie verfügbar. Per Telefon, Email oder von Angesicht zu Angesicht per SKYPE Video-Konferenz. Nur die Post wird in den USA noch per Hand bearbeitet und weitergeleitet. 3. Wir brauchen keine zehntausende an Werbung auszugeben. Die meisten unserer Kunden kommen über Mundpropaganda. Die Fliegergemeinde ist ein Dorf. Da spricht es sich schnell herum wer guten und seriösen Service zu einem fairen Preis anbietet. 4. Das alles korrekt ist und unsere Trustverträge den aktuellen Gesetzen entsprechen wird neuerdings von der FAA eigenen Rechtsabteilung überprüft. Sollte etwas nicht in Ordung sein, wird das Flugzeug nicht registriert. So können Sie sicher sein das alles 100%sicher und legal ist.

Was für ein Zweck hat die "Registration Card"?

Sie ist der Nachweis, das das Flugzeug im US-Register eingetragen ist und legal betrieben werden darf. Sie ist kein Besitznachweis. Dies ist auf der Rückseite auch ausdrücklich so beschrieben: "Effect of Registrations. Title 49 U. S. C. [United States Code] 44103(c)(2) provides: 'A certificate of registration issued under this section is not evidence of ownership of aircraft in a proceeding in which ownership is, or may be, in issue."

Was muss ich tun um zu Euch zu wechseln?

Füllen Sie das Registrierungsformular aus und mailen Sie es mir zu. Danach werde ich mich mit dem Trustee in Verbindung setzen und mich um die entsprechenden Trustverträge und Registrierungsunterlagen kümmern.

Warum sollte ich bei Euch registrieren?

Dafür gibt es viele Gründe: 1. Für die meisten Kunden ist der Preis entscheidend. Doch dies alleine sollte nicht der einzige Grund. 2. Wir kennen das Geschäft von der Pike auf, weil ich mein erstes Flugzeug in diesen Trust eingebracht habe und seit 10 Jahren mich intensiv mit der Materie befasse. Es gibt andauernd Änderungen die sorgfältig beobachtet werden müssen damit die gesetzlichen Änderungen angepasst werden. 3. Als Pilot und zertifizierter A&P kann ich mit persönlichen Rat zur Verfügung stehen und kenne die Belange meiner Kunden. 4. Wir berechnen keine Kosten für technische oder administrative Unterstützung. 5.Transparente Preise und keine versteckten Kosten. 6. Hilfe bei der Beschaffung der benötigten Dokumente. 7. Unterstützung bei der Verschiffung, wenn benötigt. 8. Erklärung von Zoll- und Einfuhrbestimmungen. 9. Bei uns endet der Service nicht mit der Rechnung.

Wie ist mein"Besitz" geschützt?

Die beste Sicherheit bietet der Trust. Der Trust ist im Gegensatz zur Corporation, LLC oder Privat (ein amerikanischer Freund als Strohmann) die einzige Gesellschaftsform, wo der FAA der Treugeber, also Sie, namentlich bekannt ist und das Asset, in diesem Fall das Flugzeug geschützt ist. Das Flugzeug wird vom Trust ja nur treuhänderisch verwaltet. Es wird vom Trustee(Treuhänder), also uns, nur zurück an Sie übertragen werden. Der Zweck des Owner Trust ist, daß das Flugzeug nur für einen Begünstigten (dem Beneficiary), also Ihnen, geführt wird. Deshalb: Nur ein Owner Trust bietet Ihnen absolute Sicherheit für Ihr Eigentum.

Was ist ein Trust?

Ein Trust ist eine Vereinbarung zwischen einer Person (dem Treugeber (Trustor oder Settlor)), der einer anderen Person (dem Trustee) ein Besitz, in diesem Fall ein Flugzeug zu bestimmten Bedingungen überlässt. Im Falle eines Owner Trusts wird das Flugzeug nur für einen Begünstigten (dem Beneficiary), also Ihnen, geführt. Der Grund warum von der FAA ein Trust erforderlich ist, ist der, damit die FAA die ultimative Kontrolle durch den Trustee, also ein US-Bürger im Sinne des Gesetzes über das N-registrierte Flugzeug hat.

Kann ein Ausländer ein US zugelassenes Flugzeug besitzen?

Generell kann nur ein US-Bürger oder ein Green Card Besitzer ein US-Flugzeug besitzen. Aber es gibt da ein paar Ausnahmen: 1.Wenn mehr als 60% der Flugzeit in den USA geflogen werden. Es muss allerdings ein Nachweis geführt werden und dieser muss alle 6 Monate der FAA vorgelegt werden. 2.Wenn das Flugzeug in einen Owner Trust eingebracht wird und der Trustee ein US Bürger ist. Der Trustor kann dabei ein Ausländer sein. Dies ist die sinnvollste Konstellation wenn es um ein privates Flugzeug geht. 3.Das Flugzeug ist in einem Voiting Trust das zu mindestens 75% von US-Bürgern kontrolliert wird. Dies ist ein sehr komplexes Gebilde und wird von Großunternehmen oder auch von Flugzeughändler genutzt. 4. Das Flugzeug ist in einer US Firma dessen Vorstand zu 75% aus US-Bürger besteht und der Präsident ist ein US-Bürger. In diesem Falle ist das Flugzeug im Besitz der Firma.

Die Firma

Amerikanische FAA Flugzeug Registrierung.

Fliegen Sie Ihr Flugzeug weltweit unter den ameikanischen Registrierung.




FAQ

Häufig gestellte Fragen unter FAQ



Inhalt

Wenn Sie problemlos weltweit fliegen möchten, ist die N-Registrierung die Wahl. Haben Sie ein Flugzeug in den USA gekauft und Sie wollen ihn nach Europa verschiffen? Wir können Ihnen helfen.

Kontakt

  • Tel:
    +1 505 514 0321 skype: detlili
  • Email:
    detlef (at) aircraft-trust.com
  • Adresse:
    4800 Pan American E Fwy NE
    Albuquerque, NM 87109
    USA